Making of...

Was für eine ungewohnte Situation, wie ich da so vor dem Notebook saß und die Predigt aufnahm, die nach vielen Stunden auf Papier stand.  Als die Aufnahme fertig war, ging es noch einige Stunden lag weiter: Versprecher rausschneiden, Untertitel, Bibeltexte einfügen, kostenlose Musik finden, Infoseiten erstellen, einbinden - und dann warten, bis der Rechner einen Film erstellt hatte. Dann wieder warten, bis die Datei auf den Server geladen war. Schließlich die Frage: Wie kann man es einigermaßen gut in die Webseite einbinden. Irgendwann gegen 2 Uhr war es dann so weit. Und ich wusste um einige Dinge, die ich beim nächsten Mal anders, besser machen wollte.

Wie kam es zu der Predigt?
Die ganze Woche gab es überall wo ich hinkam nur ein Thema: Corona! Ich sah, wie unterschiedlich Menschen damit ungingen - auch Christen. Und immer wieder stand das Wort Jesu mir vor Augen: "In der Welt habt ihr Angst, aber seid getrost, ich habe sie überwunden!" (Johannes 16,33) Dazu kam die Aussage Jesu, von der Lukas berichtet (Lukas 21,9-11), dass Seuchen kommen werden. Am Ende hatte die Predigt drei Punkte:

a) globale Angst
b) globale Hoffnung
c) globale Hoffnungsträger

Die Predigt steht als Download mit Bild, oder als Podcast (Audio) zur Verfügung.


Bibelstellen und Verweise, die in der Predigt genannt wurden

Bibelstellen  
Predigttext:  Lukas 21,9-11 / Johannes 16,33
weitere:  Matthäus 5,14 und 18,3 / Röm 13,1-2

Links:
Entwicklung der Todesfälle in Europa: http://www.euromomo.eu
ZDF  - Frontal 21: https://www.zdf.de/politik/frontal-21/frontal-21-vom-10-maerz-2020-100.html
Dr. Wolfgang Wodgard: https://www.youtube.com/watch?v=O5kBbwUb2CQ&list=PLCx8jafuXI9D6M29SKSgr_jEKTpnjbhaG

"Ausruhen - um sicher anzukommen" - lautete das Thema zur Predigt über das 4. Gebote. Leider hat die Aufnahme an diesem Sonntag nicht geklappt, darum folgt auf die Übersicht am Ende noch eine etwas ausführlichere Gliederung mit weiteren Bibelstellen zum Thema.

 

Leitplanken fürs Leben 5 Ruhetag heiligen - 4. Gebot

1. Der Ruhetag im AT
    1.1 Sabbat = ausruhen
    1.2 Sabbat = Befreiung
    1.3 Sabbat = Heilig

2. Der Ruhetag im NT

3. Der Ruhetag und ich
   3.1 Meinen Sonntag gestalten
   3.2 Gott will dass ich vom Ruhetag profitiere

"Um Gottes Willen"
Predigtreihe 1 "Leitplanken fürs Leben 4"

Gliederung der Predigt

  1. Wer bist du? (Dein Name)
  2. Wer ist Gott? (Gottes Name)
  3. Wer ist Gott für dich?
(Gottes Namen ehren)

-> Die Predigt ist hier anzuhören!

-> Rückmeldungen und Anregungen zur Predigt und zum Gottesdienst als Ganzes sind willkommen. Bitte hier schreiben!

Nur eine Richtung führt zum Ziel

(Das Original gehört dir)

Predigtreihe 1 / „Leitplanken fürs Leben“ 2

 

Predigtgliederung:

1. Mein Leben
2. Mein Gott
    2.1 Gottes Angebot
    2.2. Gottes Ansage
    2.3. Gottes AGB
3. Meine Entscheidung

 

-> Die ist hier anzuhören!

-> Rückmeldungen und Anregungen zur Predigt und zum Gottesdienst als Ganzes sind willkommen. Bitte hier schreiben!

 

Auftaktpredigt zur ersten (von zwei) Predigtreihe(n) über die 10 Gebote. In der Auftaktpredigt vom 26.1. ging es um den Sinn der Gebote, ihre Bedeutung im AT und NT (nach Christus). Die erste Predigtreihe umfasst die erste Gesetzestafel, die das Verhältnis Gott - Mensch regeln, die zweit Predigtreihe im Herbst behandelt die Gebote, die das Zwischenmenschliche regeln.

Gliederung der Predigt, die hier auch anzuhören ist:

1. Der Sinn von Leitplanken

2. Der Sinn der Gebote
    2.1. Schutzraum entdecken (5. Mose 5,29)
    2.2. Das Ziel erreichen (5. Mose 4,39-40)
    2.3. Freiheit erleben
    2.4. Sicherheit erleben (Lukas 21,33 / Galater 3,10 + 5,18)

3.  Die Gebote im AT
     3.1. Was die Gebote im AT deutlich machen
     3.2. Die Gebote seit Jesus
     3.3. Die Gebote als Leitplanken

 

Rückmeldungen und Anregungen zur Predigt und zum Gottesdienst als Ganzes sind willkommen. Bitte hier schreiben!