Entsprechend den aktuellen Coronaregeln laden wir zu Gottesdiensten (inkl. Kindergottesdienst) in die Stadtmission ein. Zu den Regeln gehört u.a., dass wir für den Bedarfsfall die Infektionskette nachweisen müssen. Aus diesem Grund müssen wir die Besucherdaten einen Monat lang speichern. Die Besucherzahl ist derzeit auf 110 Personen begrenzt. Es ist uns eine wertvolle Hilfe, wenn wir rechtzeitig eine Anmeldung zum Gottesdienst bekommen. Dazu bitte auf godi.stami-trier.de klicken/gehen. Wer dort angemeldet ist, hat auch seinen Platz im Gottesdienst sicher!

Wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Gottesdienste und laden dazu ein:

18.10. Predigt: Claudia Schwarz

25.10. Predigt: Joachim Sautter

01.11. Predigt: Walter Undt (Gottesdienst feiern 2 - Wir dienen Gott)

Parallel zur Predigt gibt es jeden Sonntag auch den Kindergottesdienst in zwei Altersgruppen.

Wir feiern Gottesdienst - unter Coronabedingungen, aber wir feiern! Was feiern wir da? Gottes Dienst oder Gottesdienst? Dient Gott uns, oder dienen wir Gott?. Am 11.10. wird es um den Dienst Gottes an uns gehen. Der andere Aspekt ist für den 1.11. geplant.

Herzlich willkommen - es wird auch wieder Kindergottesdienst geben!

 

Das Jahresfest muss leider ausfallen, da aufgrund der Coronabestimmungen keine echte Feier möglich ist. Für die Teilnahme am Gottesdienst bitten wir um eine Anmeldung. Vielen Dank.

Ab 4. Oktober finden unsere Gottesdienste wieder in der Stadtmission (10:30 Uhr) statt - inkl. Kindergottesdienst, unter Beachtung der derzeit gültigen Coronaregelungen. Herzliche Einladung!

Zu den derzeitigen Auflagen gehört u.a. immer noch, dass wir eine Anwesenheitsliste führen müssen und die maximale Teilnehmerzahl begrenzt ist. Nach dem derzeitigen Stand können wieder bis zu 120 Plätze belegt werden. Die Plätze werden durchnummeriert und am Eingang wird ein fester Platz jedem Besucher zugewiesen. Es hilft uns sehr, wenn die Anmeldungen weiterhin vorher über http://godi.stami-trier.de (ab 28. September möglich!) erfolgen. Wer sich darüber anmeldet weiß dann auch sicher, ob er dabei sein kann, wenn mehr als 120 Besucher kommen möchten.

Am 27. September findet der erstmal letzte gemeinsame Gottesdienst mit FeG und Baptisten um 15 Uhr im Lottoforum, Petrisberg, statt. Auch dafür bitte über den obigen Link anmelden. Bis Sonntag führt er auf die Anmeldeseite der FeG, die bis Sonntag diese Listen für uns führt.

 


!! NEUER TERMIN !!

Aufgrund einer aktuellen Corana-Quarantäne eines der angemeldeten Teilnehmer haben wir beschlossen, den Abend um zwei Wochen zu verschieben, auf:
 
 Dienstag, den 6. Oktober um 19.30 Uhr  (Stadtmission Simmern)
 
Auch an diesem Abend wird Nils Langenberg, der Leiter des Kompetenzteams Gemeindegründung und das ganze Team dabei sein.

Gemeinde gründen - den Auftag Jesu leben. Das möchte die EG wieder angehen. Wie das aussehen könnte, dazu gibt es ein erstes Treffen für alle Interessenten aus dem Raum Hunsrück - Mosel am 22. September, um 19:30 Uhr, in der EG Simmern (Vor dem Tor 12, 55469 Simmern). Ein Infovideo zu dem Treffen gibt es hier zu sehen.

Eine Anmeldung und weitere Infos gibt es bei Nils Langensberg (Leiter des Teams für Gemeindegründung)  ist erwünscht, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme.

Am Sonntag, 06. September findet das diesjährige EG - Jahresfest coronabedingt online statt. Dazu gibt es sowohl den Gottesdienst, wie auch das Kinderprogramm um 10 Uhr als Onlinepremiere. So können wir als Teil der EGfD am Sonntag gemeinsam das Jahresfest der EG mitfeiern. Die Links führen zum Youtubekanal der EGfD:

Zum Gottesdienst HIER klicken.

Zum Kinderprogramm HIER klicken.

Die gemeinsamen Gottesdienste mit FeG und Baptisten gehen in weitere Verlängerung. Bis einschließlich 20. September laden wir weiterhin ins Lottoforum (Petrisberg) um 15 Uhr ein. Da wir immer noch die Anschriften der Besucher vier Wochen vorhalten müssen, benötigen wir unverändert die Anmeldung zu den Gottesdiensten.  Bitte melden Sie dazu sich hier an! Vielen Dank.

Ab 27. September planen wir wieder mit Gottesdiensten in der Stami und Kinderprogramm, so weit es die Vorschriften zulassen.